Willkommen bei Golondrina Surfboards!

Vor rund drei Jahren habe ich angefangen, mich mit dem, was man beim Surfen unter den Füssen hat, näher zu beschäftigen. Was macht ein gutes Surfboard aus? Worin unterscheiden sich die Shapes? Wie beeinflussen sich die einzelenen Bestandteile wie Rocker, Outline, Rails usw.? Und auch mit der Frage, wie baue ich ein Board?

Am Ende stand mein erstes, komplett selbst gebautes Board, die #1.

Mit großer Unterstützung durch diverse Foren (z.B. nordsurf-syndikat.de,  soul-surfers.de und vor allem swaylocks.com (!!!)) hab ich seitdem ne gute Handvoll Boards entworfen, gebaut und laminiert. Dabei reicht die Range vom modernen 6'4er Funshape bis zum teilbaren Reise-Longboard. Wobei meine Leidenschaft eindeutig bei Longboards liegt.

Mein größtes Interesse liegt beim Bau von Boards, die es so nicht "von der Stange" gibt. Ich arbeite z.T. mit Materialien aus dem Baumarkt, baue teilbare Boards mit Hightech-Fasern und bevorzuge eher ungewöhnliche Shapes, die gerade in den hiesigen Shops in der Art nicht zu finden sind.

Da die meisten Informationen und Beschreibungen zu Surfboards ohnehin in Englisch kursieren, werde ich diese Seite hauptsächlich in Englisch halten. Außerdem sagen Bilder meist mehr als tausend Worte. 

Ich freue mich über Feedback, Anregungen und strammen Wind aus Nord-Ost.

Andi